Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
 

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – Erkennen. Handeln. Vorbeugen - Seminar des bfz

Datum: von Donnerstag, 17. Oktober 2019 -  09:00
bis Freitag, 18. Oktober 2019 - 14:30
Veranstaltungsort: bfz München

bem event image

Hintergrund
Im Umgang mit dem Thema „psychische Belastung“ und „psychische Erkrankung“ bestehen trotz der zunehmenden Aufklärung und öffentlichen Diskussion nach wie vor Unsicherheiten bei Vorgesetzten und Betroffenen.
Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz zu erkennen, die Leistungsfähigkeit eines betroffenen Mitarbeiters richtig einzuschätzen, passende Interventionen in die Wege zu leiten und den Prozess der Rückkehr an den Arbeitsplatz nachhaltig erfolgreich zu gestalten, stellt für alle Beteiligten immer wieder eine Herausforderung dar. Hinzu kommt die seit 2013 gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung der Arbeitgeber, die psychischen Belastungen explizit in die Gefährdungsbeurteilung einzubeziehen und Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten zu ergreifen.

Ziel
Ziel des Workshops ist es, über die am häufigsten auf-tretenden psychischen Störungen zu informieren, mögliche Belastungsfaktoren aufzuzeigen und konkrete Handlungsstrategien und Präventionsmöglichkeiten - insbesondere durch die genauere Betrachtung der Gefährdungsanalyse - praxisnah zu vermitteln. Die Schnittstelle „BEM – GB Psych“ soll dabei ebenfalls beleuchtet werden.Hintergrund
Im Umgang mit dem Thema „psychische Belastung“ und „psychische Erkrankung“ bestehen trotz der zunehmenden Aufklärung und öffentlichen Diskussion nach wie vor Unsicherheiten bei Vorgesetzten und Betroffenen.
Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz zu erkennen, die Leistungsfähigkeit eines betroffenen Mitarbeiters richtig einzuschätzen, passende Interventionen in die Wege zu leiten und den Prozess der Rückkehr an den Arbeitsplatz nachhaltig erfolgreich zu gestalten, stellt für alle Beteiligten immer wieder eine Herausforderung dar. Hinzu kommt die seit 2013 gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung der Arbeitgeber, die psychischen Belastungen explizit in die Gefährdungsbeurteilung einzubeziehen und Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten zu ergreifen.
 
Referentin

Angela Huber, Fachanwältin für Sozialrecht, Lehrbeauftragte für das Arbeitsrecht, Mediatorin BM ®, BEM Beraterin, CDMP ®, München

Dipl.-Psych. Iris Ringenberg, Wirtschaftspsychologin und psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie 

 

Termin 17.10.2019 – 18.10.2019

Zeit Doi: 09:00 Uhr – 16:30 Uhr (8 UE)

Fr: 09:00 Uhr – 14:30 Uhr (6 UE)

 

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen

Für zertifizierte Disability-Manager (CDMP) werden 14 Std. zur Rezertifizierung bei der DGUV anerkannt.

Weitere Information unter: https://www.bfz.de/sem_db/documents/krs_2113/PsycheBEM2019.pdf

 

Navigation

Neue Beiträge

BEM wird immer wichtiger – auch durch di…

15-07-2014 Hits:7067 BEMerkenswert Angela Huber - avatar Angela Huber

Der EuGH verpflichtet die Arbeitgeber in seiner Gleichbehandlungsrahmenrichtlinie 2000/78/EG, geeignete...

Read more

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten | RA Angela Huber
Impressum | Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen